Wir freuen uns über Ihren Besuch. Sie finden uns auch auf Facebook. Vereinsmitglieder können sich beim Team Düsseldorfer Schachverein 1854 registrieren und so an den gelegentlichen Online-Turnieren teilnehmen.

Aufgrund der aktuelle Corona-Lage können wir leider nicht in der Diakonie spielen.
Unser Spielabend und die Mannschaftskämpfe finden daher in den Räumen des Niederrheinischen Bridgeclub Meerbusch-Büderich in der Eupener Str. 44, 40549 Düsseldorf statt. 3G ist nicht mehr erforderlich, Masken werden aber bis zum Brett empfohlen.

Termine:

  • 20.05. 19:30 Spielabend
  • 27.05. 20:00 Monatsblitz
  • 28.05. 10:30 Jugendtraining
  • 03.06. 19:30 Spielabend
  • 10.06. 20:00 Jahreshauptversammlung
  • 11.06. 10:30 Jugendtraining
  • 17.06. 19:30 Spielabend
  • 24.06. 19:30 Spielabend
  • 25.06. 10:30 Jugendtraining

Die nächsten Mannschaftskämpfe:

22.05.2022 10:00 Verbandsliga, Gr. 1 Düsseldorfer SV 1 - Rheydter SV 1
22.05.2022 10:00 1. Bezirksklasse SG Kaarst 3 - Düsseldorfer SV 4
29.05.2022 10:00 Verbandsliga, Gr. 2 Düsseldorfer SV 2 - SC Kevelaer 1
12.06.2022 10:00 Bezirksliga SV Hilden 3 - Düsseldorfer SV 3
19.06.2022 10:00 Verbandsliga, Gr. 1 Düsseldorfer SV 1 - SF Brett vor'm Kopp Duisburg 1
19.06.2022 10:00 Verbandsliga, Gr. 2 Düsseldorfer SV 2 - SG Meiderich/Ruhrort 1

 Alle Termine der Saison 2021/22

30 April 2022 Turniere
Endstand
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte SoBerg
1. Rummelshaus,Heinz 1836 3 0 0 3.0 3.00
2. Siemes,Robert 2029 2 0 1 2.0 1.00
3. Ringelstein,Gabriele 1817 1 0 2 1.0 0.00
4. Ringelstein,Peter 1529 0 0 3 0.0 0.00

 

16 April 2022 Turniere
Stand nach der 5. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte Buchh
1. Hammes,Frank 1869 4 0 1 4.0 14.5
2. Seidemann,Ulricke 1879 4 0 1 4.0 12.5
3. Klapper,Jürgen 1787 3 0 2 3.0 14.5
4. Wunderlich,Verena 1721 3 0 2 3.0 14.0
5. Ringelstein,Gabriele 1754 3 0 2 3.0 10.5
5. Schmidt,Boris 1703 3 0 2 3.0 10.5
7. Bilgen,Erwin 1751 2 0 3 2.0 14.5
8. Meyyappan,Subramanian 1250 1 0 4 1.0 13.0
9. Klas,Friedrich Günther 1439 1 0 3 1.0 13.0
10. Ringelstein,Peter 1541 1 0 4 1.0 11.0

 

2 April 2022 Jugend

Donnerstag 24.3.2022: Schulschluss, gemeinsame 6-stündige Anreise im PKW von Verena. Leider wurde Srihari krank. Wir mussten kurzfristig umplanen und mit David Teng einen U10-Spieler mitnehmen. Wir reisten also als drittstärkstes Team an und hatten das Ziel, einen Pokal mit nach Hause zu nehmen.

Freitag 25.3.2022: Ausschlafen, chillen und um 14:30 Uhr ging die 1.Runde gegen SSV Weimar los. Erwartungsgemäß gewannen wir, aber Philipp Klaska und David Teng schienen noch nicht in Bestform, weshalb sie beide einen halben Punkt abgaben.

Sonnabend 26.3.2022: Früh aufstehen, bereits um 8:30 Uhr ging es in Runde 2 gegen TTC Fritzdorf aus NRW, die am Vortag gegen spielfrei 4 zu 0 gewonnen hatten. Nach unserem 3,5 zu 0,5 Sieg bekamen wir es bereits um 14:30 Uhr mit den stärksten Gegnern des Teilnahmefeldes aus Berlin Lichtenberg zu tun.
Das war bereits die alles entscheidende wichtigste Runde. Wir verloren 1 zu 3 und begruben unsere Hoffnungen auf den Titel.

Sonntag 27.3.2022: Noch früher aufstehen wegen Zeitumstellung, 8:30 Uhr startete Runde 4. Wir gewannen sehr souverän mit 4 zu 0 gegen Stuttgart und die Jungs aus Berlin Lichtenberg verloren gegen Hamburg! Nun war plötzlich wieder alles möglich, wir lagen nur knapp nach Sonnenborn Wertung hinter Lichtenberg auf Platz 2.
Kurzer Spaziergang, Mittagessen, Partievorbereitung und um 14:30 Uhr mussten wir gegen die Hamburger ran. Wir besiegten Hamburg sensationell mit 4 zu 0.

Wir lagen nun weiterhin sehr knapp hinter Lichtenberg auf Rang 2 und bekamen in der letzten Runde einen etwas leichteren Gegner als Lichtenberg zugelost.

Montag 28.3.2022: Wieder früh aufstehen, Taschen packen, Zimmer leeren, voll motiviert um 8:30 Uhr gegen Nauen angetreten mit dem Ziel 4 zu 0 zu gewinnen und auf ein kleines Straucheln der Lichtenberger gegen Staßfurt zu hoffen. Das Straucheln von Staßfurt an Brett 1 lag in der Luft... Aber auch Lichtenberg ließ nichts mehr anbrennen und gewann 4 zu 0.

Vizemeister!!! Zweitbestes Team in Deutschland in der Altersklasse unter 12.

Philipp Klaska an Brett 1 mit 4 aus 6
Tom Dordevic an Brett 2 mit 5,5, aus 6
Luka Xue an Brett 3 mit 5,5 aus 6
David Teng an Brett 4 mit 4,5 aus 6

Tom, Luka und David fuhren hohe persönliche DWZ-Gewinne ein, Philipp konnte seine DWZ auf hohem Niveau halten.

Pl. Team Ø DWZ Land G U V MP SoBo BP
1 SC Borussia Lichtenberg 1863 Berlin 5 0 1 10 134½ 18½
2 Düsseldorfer Schachverein 1854 1725 Nordrhein-Westfalen 5 0 1 10 127 19½
3 Hamburger SK von 1830 eV 1811 Hamburg 3 2 1 8 105½ 13½
4 SG Einheit Staßfurt 1462 Sachsen-Anhalt 3 2 1 8 75 13
5 TSG Oberschöneweide e.V. 1500 Berlin 3 1 2 7 80½ 13
6 USV TU Dresden 1377 Sachsen 3 1 2 7 74½ 13½
7 SV Stuttgart-Wolfbusch 1956 e.V. 1349 Württemberg 3 1 2 7 71½ 11
8 Schachverein Erftstadt e. V. 1285 Nordrhein-Westfalen 3 1 2 7 61½ 14
9 SV Hellas Nauen e.V. 1516 Brandenburg 3 1 2 7 61½ 13
10 SV Werder Bremen 1537 Bremen 3 1 2 7 59 11
11 Schachfreunde München e. V. 1529 Bayern 2 1 3 5 67 11
12 SC Postbauer-Heng e.V. 1315 Bayern 2 1 3 5 51½ 11
13 TuS Makkabi Ffm 1483 Hessen 2 1 3 5 48 10
14 SG Königskinder Hohentübingen e.V. 1267 Württemberg 2 1 3 5 45½ 12
15 SSV Vimaria 91 Weimar 1360 Thüringen 2 1 3 5 42½ 12½
16 Tischtennisclub Grün-Weiß Fritzdorf 1958 e. V. 1178 Nordrhein-Westfalen 1 2 3 4 39 11½
17 Vorwärts Orient Mainz 1385 Rheinland-Pfalz 2 0 4 4 35 11½
18 SC Leipzig-Lindenau 1274 Sachsen 1 1 4 3 40
19 SV Weißblau Allianz Leipzig e.V. 1290 Sachsen 1 0 3 2 20½ 4
20 SC 1975 Bann k. A. Rheinland-Pfalz 0 0 0 0 0 0
26 März 2022 Turniere
Endstand
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte SoBerg
1. Werner,Jan 1985 5 0 0 5.0 10.00
2. Siemes,Robert 1770 3 0 2 3.0 6.00
3. Ringelstein,Gabriele 1819 3 0 2 3.0 4.00
4. Gütschow,Christian 1738 2 0 3 2.0 2.00
5. Bilgen,Erwin 1556 1 0 4 1.0 3.00
6. Ringelstein,Peter 1552 1 0 4 1.0 1.00

 

26 Februar 2022 Turniere
Endstand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte SoBerg
1. Schmidt,Boris 1582 5 1 0 5.5 14.25
2. Werner,Jan 1987 5 0 1 5.0 10.50
3. Wunderlich,Verena 1732 4 0 2 4.0 6.50
4. Ringelstein,Peter 1540 2 1 3 2.5 4.75
5. Ringelstein,Gabriele 1877 2 0 4 2.0 2.50
6. Richlick,Manfred 1757 2 0 4 2.0 2.00
7. Liebrand,Lars   0 0 6 0.0 0.00

 

12 Februar 2022 Turniere
Endstand nach der 5. Runde 
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte BuSumm
1. Bonath,Michael 1747 4 0 1 4.0 63.5
2. Siemes,Robert 1947 3 1 1 3.5 62.5
3. Wunderlich,Verena 1721 3 0 2 3.0 64.0
4. Ringelstein,Gabriele 1754 3 0 2 3.0 63.5
5. Gütschow,Christian 1862 2 2 1 3.0 63.0
6. Liebrand,Lars 1500 1 1 3 1.5 61.5
7. Ehlen,Jan 1500 1 0 4 1.0 61.5
8. Ringelstein,Peter 1541 1 0 4 1.0 60.5

 

29 Januar 2022 Turniere
Endstand
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte SoBerg
1. Wunderlich,Verena 1705 3 2 1 4.0 10.50
2. Werner,Jan 2012 4 0 2 4.0 9.50
3. Ringelstein,Gabriele 1884 4 0 2 4.0 9.00
3. Gütschow,Christian 1714 4 0 2 4.0 9.00
5. Siemes,Robert 1770 3 1 2 3.5 7.50
6. Ringelstein,Peter 1553 1 1 4 1.5 2.00
7. Tschunko,Fabian 1500 0 0 6 0.0 0.00

 Monatsblitz Januar 2022

27 November 2021 Turniere
Endstand nach der 7. Runde im 2. Durchgang 
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte SoBerg
1. Eltsin,Mikhail 2258 8 1 3 8.5 40.50
2. Heller,Harald 2043 7 2 3 8.0 41.50
3. Greiner,Gregory 1931 7 2 3 8.0 40.00
4. Heller, Lutz 2050 5 3 4 6.5 34.50
5. Ringelstein,Gabriele 1873 6 0 6 6.0 26.00
6. Ascherov,Mikhail 1837 4 0 8 4.0 22.00
7. Dohmen,Franz 1504 1 0 11 1.0 4.00

 

Pazdzior, Johann (4.5) - Nastasie, Alfred (5.5)  
Wilczek, Ralph (4.5) - Juziak, Peter (4.5) ½:½
Zilkens, Martin (4.0) - Bier, Armin (4.5)  
Ackermann, Frank (4.0) - Greiner, Gregory (3.5) ½:½
Siemes, Robert (3.5) - Bilgen, Erwin (3.5) ½:½
Mouma, Mohannad (3.5) - Tokhy, Khalilullah (3.5) 1:0
Ringelstein, Gabi (2.5) - Gütschow, Christian (3.5) 0:1
Kreikenbaum, Beate (3.0) - Bilgen, Christoph (3.0)  
Rummelshaus, Heinz (3.0) - Schmidt, Boris (2.5) ½:½
Dohmen, Franz (2.5) - Hofmann, André (3.0)  
Richlick, Manfred (2.5) - Ringelstein, Peter (2.5) 1:0
Menai, Nick (2.5) - Pribnow, Gernot (2.5)  
Heinrich, Hans Peter (2.0) - Höckmann, Christian (1.5) ½:½
Wysinski, Marian (1.0) - Dang, Lieu-Nguyen (1.5)  

 Runde 3

Für die dritte Pokalrunde sind folgende Paarungen ausgelost worden:

Bilgen, Christoph - Eltsin, Michael  
Nastasie, Alfred - Sieger Pazdzior/Dörnbrack  
Hammes, Frank - Sieger Juziak/Wilczek  
Tokhy, Khalil - Siemes, Robert  

Runde 2

Siemes, Robert - Gütschow, Christian 1:0
Juziak, Peter - Wilczek, Ralph  

Die weiteren Gewinner der ersten Runde sind kampflos für die dritte Runde qualifiziert.

Den Februar-Blitz gewinnt Ralph Wilczek souverän mit 8,5 aus 9. Zweiter wird Jan Werner.

Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte SoBerg
1. Wilczek, Ralph 2324 ** ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 8.5 33.25
2. Werner, Jan 2003 ½ ** 1 ½ 0 ½ 1 1 1 1 6.5 23.75
3. Glahn, Michael 2071 0 0 ** 1 1 1 1 0 1 1 6.0 22.50
4. Hammes, Frank 2046 0 ½ 0 ** 1 1 ½ 1 1 1 6.0 19.25
5. Tokhy, Khalilullah 1718 0 1 0 0 ** 0 1 1 1 1 5.0 14.50
6. Ringelstein, Gabi 1868 0 ½ 0 0 1 ** ½ 1 1 1 5.0 14.25
7. Gütschow, Christian 1754 0 0 0 ½ 0 ½ ** 1 1 1 4.0 9.50
8. Seidemann, Ulricke 1769 0 0 1 0 0 0 0 ** ½ 0 1.5 6.75
9. Ringelstein, Peter 1567 0 0 0 0 0 0 0 ½ ** 1 1.5 1.75
10. Dohmen, Franz Leo 1092 0 0 0 0 0 0 0 1 0 ** 1.0 1.50

 

19 November 2021 Christian G Turniere

Gruppe 1

19.11 Christian Gütschow - Erwin Bilgen 1:0
03.12 Erwin Bilgen - Boris Schmidt  -/+
Offen Boris Schmidt - Christian Gütschow  

Gruppe 2

19.11 Franz Leo Dohmen - Fabian Tschunko  0:1
26.11 Fabian Tschunko - Peter Ringelstein 1:0
Offen Peter Ringelstein - Franz Leo Dohmen  

Beginn jeweils um 19:30. Die Bedenkzeit beträgt 2 Stunden für die ersten 40 Züge, danach 30 Minuten für den Rest.

1 November 2021 Christian G Turniere

Statt des Sommer-Cups spielen wir in diesem Jahr einen Advents-Cup!

Wie üblich werden alle Teilnehmer nach aktueller DWZ in Vierergruppen eingeteilt. In diesen Gruppen spielt dann jeder gegen jeden.
  • Termine: 19.11, 3.12 und 17.12.2021
  • Beginn: Jeweils um 19:30
  • Bedenkzeit: 2 Stunden für die ersten 40 Züge, danach 30 Minuten für den Rest.
29 Oktober 2021 Frank A Turniere
Monatsblitz Oktoberber 21 Endstand
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte SoBerg
1. Heller,Harald 2043 5 2 0 6.0 17.00
2. Eltsin,Mikhail 2258 5 1 1 5.5 14.50
3. Greiner,Gregory 1931 5 0 2 5.0 12.50
4. Heller, Lutz   4 1 2 4.5 13.00
5. Klaska,Philipp Leon 1745 3 0 4 3.0 4.00
6. Bilgen,Erwin 1732 2 0 5 2.0 4.50
7. Gütschow,Christian 1785 2 0 5 2.0 2.00
8. Dohmen,Franz 1504 0 0 7 0.0 0.00

 

17 Oktober 2021 Christian G Mannschaften

In der Saison 2021/22 nimmt der DSV mit 5 Erwachsenenmannschaften am Spielbetrieb teil, zwei Mannschaften weniger als in der Vorsaison. Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen ist es uns aber leider nicht möglich, mit mehr als einer Mannschaft ein Heimspiel zu haben.

Die Mannschaften spielen in den folgenden Klassen:

Nachrichten Mannschaften

17 Oktober 2021 Christian G Jugend

Im Jugendbereich spielt die U20 nach dem Aufstieg in der Jugendliga West:

Nachrichten Jugend

16 Oktober 2021 Frank A Turniere

... ,seit langer Zeit, im wiedereröffneten Spiellokal.

Schnellschachturnier am 15.10.21  (15 min)
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte Buchh
1. Gütschow,Christian 1785 5 0 0 5.0 10.0
2. Bilgen,Erwin 1732 3 0 2 3.0 14.5
3. Siemes,Robert 2012 2 2 1 3.0 14.0
4. Richlick,Manfred 1637 3 0 2 3.0 9.5
5. Ringelstein,Gabriele 1754 2 1 2 2.5 12.5
5. Ringelstein,Peter 1541 2 1 2 2.5 12.5
7. Dohmen,Franz 1504 1 0 4 1.0 13.5
22 August 2021 Christian G News

Vom 22.08. bis zum 30.08 finden in Willingen die deutschen Jugendeinzelmeisterschaften statt. Gleich acht DSV-Jugendliche sind mit am Start:

  • U12: Philipp Klaska, Tom Dordevic, Luka Xue
  • U10w: Anna Heidtkamp, Alicia Kovalskyy
  • U10: David Teng, Timur Akcapinar
  • Kika-Turnier: Carl Schumacher

Wir wünschen viel Erfolg!

9 August 2021 Christian G Jugend

Nach zwei Corona bedingten Verschiebungen fand sie doch noch statt: Die deutsche Vereinsmeisterschaft der U10. 39 Mannschaften waren nach Magdeburg gekommen, darunter die U10 des DSV als amtierender NRW-Meister.

Täglicher Schnelltest, Maskenpflicht, keine Zuschauer im Spielsaal. Das Turnier hatte eine eigene Atmosphere, aber davon ließ sich das DSV-Team nicht die Stimmung vermiesen. Der Ruf "Wir sind ein Team" schallte vor jedem Kampf durch das Hotel und am Ende erreichte das Team einen ausgezeichneten 6. Platz. Philip Dell wurde dabei als erfolgreichster Spieler an Brett 2 ausgezeichnet.

Tag 1

Düsseldorfer Schachverein 1854 - Schachklub Schweinfurt 2000 e.V. 4:0
SV Hellas Nauen e.V. - Düsseldorfer Schachverein 1854 1½:2½

Nach einem ungefährdeten 4:0-Sieg gegen Schweinfurt in der ersten Runde wurden wir in der zweiten Runde gleich gegen Nauen gelost, die Nummer 2 der Startrangliste und damit eine der Top-Mannschaften. Gemäß des Hygienekonzepts waren keine Zuschauer im Spielsaal erlaubt und die mitgereisten Erwachsenen konnten sich nur die Live-Übertragungen anschauen, die mit 15 Minuten Verzögerung im Internet übertragen wurden. Und die sahen, dass Philip eine schwierige Stellung hatte, sich dafür aber Luka und Alicia Vorteile erarbeitet hatten. Angesichts dieser Situation akzeptierte David ein Remisgebot des Gegners.

Nachdem Luka seine Partie gewann, kam dann der Schreck: Alicia unterschätzte einen gegnerischen Freibauern und verlor trotz Mehrfigur ihr Endspiel. Aber dafür konnte Philip seinen Gegner fast gleichzeitg matt setzen, so dass wir am Ende, wie erhofft, mit 2½:1½ gewonnen hatten. Der erste Tag hätte nicht besser laufen können.

Tag 2

Düsseldorfer Schachverein 1854 - Schachfreunde Tegernheim 3:1
Düsseldorfer Schachverein 1854 - TV Tegernsee 2:2
Hamburger SK von 1830 eV - Düsseldorfer Schachverein 1854 4:0

In der 3. Runde gewann unsere U10 dann 3:1 souverän gegen Tegernheim. Danach ging es in der 4. Runde gegen Tegernsee, die Nr. 3 der Startreihenfolge, wieder eine der Spitzenmannschaften. Gerade an den ersten beiden Brettern kam es dabei zu komplizierten taktischen Stellungen, so dass der Kampf bis zum Ende offen blieb. Nach einer Niederlage von Alicia und einem Remis von David einigte sich auch Luka mit seinem Gegner in einem Doppelturm-Endspiel auf Remis. Nun war es an Philip, den fehlenden Punkt zum 2:2 Endstand zu holen.

In dieser Stellung überlegte Philip ganze 18 Minuten, bevor er zu dem Schluss kam, dass die schwarzen Schachgebote ins Leere laufen, und er entschied sich zu 15.Dxh5. Nach 15... Dxf2+ 16. Kd1 Dxd4+ 17. Td3 Tf1+ 18. Kd2 Df4+ 19. Te3 Lb4+ 20. c3 Dd4+ 21. Sd3 Tf2+ 22. Ke1 Tf1+ 23. Kxf1 Df6+ 24. Kg1 Lxc3 setzte er dann zweizügig Matt und gewann die Partie.

Im dritten Kampf des Tages ging es dann gegen den Titelverteidiger (und späteren Sieger) vom Hamburger SK. Aber selbst nach einer 4:0-Niederlage konnten wir mit dem Tag zufrieden sein.

Tag 3

Lübecker SV von 1873 - Düsseldorfer Schachverein 1854 2:2
Düsseldorfer Schachverein 1854 - Schachakademie Paderborn e. V. 3½:½

Der Tag begann mit einem 2:2 gegen den Lübecker SV. Alicia und Philip hatten ihre Partien gewonnen, während sich Luka und David sich geschlagen geben mussten. Da war eigentlich mehr drin, schade.

Da wir aus der 5. und 6. Runde nur einen Punkt geholt haben, waren wir in der Tabelle von Platz 2 nach der 4. Runde auf Platz 8 zurückgefallen. Aber die Mannschaft bewies Moral und schaffte in der letzten Runde gegen Paderborn einen sicheren 3½:½-Sieg.

Das bedeutet am Ende einen sehr guten 6. Platz. Wie bereits erwähnt, speziell Philip Dell hat mit 6 Punkten aus 7 Partien ein beeindruckendes Turnier gespielt und wurde am Ende bester Spieler an Brett 2. Verdient konnte er dafür einen Pokal in Empfang nehmen.

7 August 2021 Frank A News

... wer in Bewegung ist, kommt dann doch schon mal durcheinander. Immerhin 9 Mitglieder fanden am Freitag den Weg in unser Ausweichquartier. Nach langer Zeit wurden wieder Schachpartien gespielt bei denen man selbst die Uhr drücken muss.

1. Vereinsabend alle

 

1. Vereinsabend Blitz

Zur Info: Zentrum Plus, Gemünderstr. 5, Freitags ab 19:00, max. 12 Personen , erforderlich: GGG,  hilfreich: Anmeldung über das Teamup Portal.

9 Mai 2021 Christian G Mannschaften

Die U10 hat die NRW-Mannschaftsmeisterschaft gewonnen. In der Finalrunde gewann die Mannschaft mit Tom Dordevic, Luka Xue, Philip Dell,  David Teng und Alicia Kovalskyy alle Kämpfe deutlich und qualifiziert sich damit für die deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2020.

Bedingt durch den Lockdown musste die auf 2021 verschoben werden und auch bei der Qualifikation gab es eine Neuerung: Erstmals wurde die Meisterschaft mit dem Turniertool des SC Kehlheim auf Lichess durchgeführt, in der Endrunde sogar in einem Videochat, um eventuelle Schummeleien aufdecken zu können. Ende Mai soll die deutsche Meisterschaft wieder am Brett durchgeführt werden. Wir hoffen, dass dies dann möglich ist.

Auch die U12 und die U14 haben sich für die deutschen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert. Dabei erreichte die U12 einen guten dritten Platz in der NRW-Meisterschaft und die U14 wurde Vierter.

 

2 Mai 2021 Christian G Mannschaften

Vergangenen Freitag ging die DSOL Saison mit einem dramatischen Mannschaftskampf unserer Zweitvertretung zuende, welcher einem Finale mehr als würdig war.

Unser Endspielgegner, die Akademie Paderborn, war uns bereits aus der Vorrunde bekannt. Ein Duell auf Augenhöhe, welches 2:2 ausging. Die Voraussetzung für ein spannendes Finale war also gegeben.

Und so kam es auch. Zwar gerieten wir nach Davids Niederlage an Brett 2 relativ schnell in Rückstand, doch ließen sich die anderen drei davon wenig beeindrucken. Relativ schnell konnte Alicia an Brett vier ausgleichen. So kam es jetzt auf Philip und Anna an. Während Philip an Brett 1 taktisch dominierte und ein Sieg letztendlich souverän eingefahren werden konnte, war Annas Partie bis zum Ende völlig ausgeglichen. In einem Endspiel Läufer gegen Springer konnte sie aufgrund des starken und genauen Spiels ihres erfahrenen Gegners das für den Mannschaftssieg notwendige Remis leider nicht verteidigen. Auch die fortgeschrittene Uhrzeit, es war schon halb 10 und die übliche Bettzeit unserer Kinder wurde schon lange überschritten, forderte ihren Tribut.

Der Mannschaftskampf endete also in der regulären Spielzeit, wie auch schon im Hinspiel 2:2. Da auch die Berliner Wertung keine Entscheidung brachte kam es jetzt zu einem Blitzentscheid.

Leider kamen die Ermüdungserscheinungen, völlig nachvollziehbar, jetzt bei allen Kindern zum tragen, so dass wir relativ chancenlos mit 0,5:3,5 den Pokal unseren Gegnern überlassen mussten. Herzlichen Glückwunsch an Paderborn.

Wir können jedoch stolz sein, dass unsere Kinder (jüngste DSOL Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 8 Jahren) einem so starken Gegner Paroli bieten konnte. Es muss hier einfach auch die Mannschaftsleistung über die komplette Saison hervorgehoben werden. Falls mal jemand schwächelte, was nicht oft vorkam, haben die anderen immer die Kastanien aus dem Feuer geholt. Alle Kinder haben eine hypothetische DWZ Performance von über 1300 erzielt und damit klar gezeigt, dass ihre Spielstärken mittlerweile mit ihren Wertungszahlen nicht mehr viel zu tun haben. Wir werden an unserer Truppe in Zukunft noch viel Freude haben und können es kaum erwarten, wenn sie wieder auf Liveturnieren für Furore sorgen können.

24 April 2021 Christian G Mannschaften

Die Jugendmannschaft des DSV gewann Ihr Halbfinale in der DSOL-Staffel 12 mit 2,5:1,5 gegen SV Unna 4 und steht damit im Finale. Dort geht es am kommenden Freitag um 19:30 gegen Akademie Paderborn II, gegen die das DSV-Team im der Vorrunde ein 2:2 erkämpft hat. Für Spannung ist also gesorgt!!!