Dass wir nach 4 Spieltagen das Jahr 2019 auf Tabellenplatz 2 beenden und dazu noch mit Khalil und Wolfgang die ersten beiden Plätze der Topscorerliste belegen, hätten vor der Saison auch kühnste Optimisten nicht erwartet. Nach unserem mühsamen 4,5:3,5 Sieg gegen Ratingen 3 bleiben wir einen Punkt hinter Erkrath auf Platz 2, aber mit einem Mannschaftspunkt vor Vonkeln und Kevelaer, die auf Platz 3 und 4 folgen.

Der Kampf begann mit einem schnellen Remis von Tilman. Danach musste Martin sich seinem Gegner geschlagen geben, was angesichts von ca. 300 DWZ-Punkten Unterschied aber zu befürchten war. Nach einem weiteren Remis von Christian gewann Khalil in besserer Stellung nach Zeit und stellte so den Ausgleich wieder her.
Das war zu diesem Zeitpunkt auch bitter nötig, da die anderen Partien alles andere als klar waren: Klaus und Thomas mussten Endspiele mit Minusbauern verteidigten, während Wolfgang einen Mehrbauern hatte und Karlo ein geschlossenes Endspiel mit leichten Vorteilen zu gewinnen versuchte.
Am Ende gewann Wolfgang seine Partie, während die anderen drei Partien nach hartem Kampf der jeweiligen Kontrahenten Remis endeten, so dass wir knapp mit 4,5:3,5 gewonnen hatten. Ein bis zum Ende spannender Kampf, bei dem alles möglich war.
Im Januar kommt es dann zum Spitzenduell gegen Tabellenführer Erkrath. In diesem Spiel sind wir sicherlich die Außenseiter, aber es bleibt weiterhin eine aufregende Saison für uns!