"Black is my happy color": Dieser T-Shirt-Slogan war auch das Motto unseren Kampfes gegen Rheydt. Mit 3 Schwarz-Siegen und 5 Unentschieden gewannen wir unerwartet sicher mit 5,5:2,5 und sind damit derzeit - nicht minder unerwartet - auf dem 2. Tabellenplatz der Verbandsliga-Gruppe 1.

In den ersten beiden Runden ist Rheydt mit stark unterschiedlichen Mannschaften angetreten und auch diesmal fehlten den Rheydtern gleich 4 Stammspieler, unter anderem das erste Brett mit einer DWZ von fast 2200 Punkten. Das verbesserte unsere Ausgangslage schon mal um einiges, auch wenn wir Klaus ersetzen müssten. So aber entwickelte sich ein zäher Kampf, in dem in den ersten zwei Stunden keiner der Spieler deutliche Vorteile erlangen konnte.

Dann konnte Khalil bei geschlossenen Zentrum entscheidend am Damenflügel angreifen und bekam mit S+L+2B gegen T ein Materialübergewicht. Während er dies zum Sieg führte gewann Karlo an Brett 2 nach einem Schnitzer des Gegners, so dass wir - bei 2 zwischenzeitlichen Remis - mit 3:1 in Führung gingen.

Den dritten vollen Punkt holte Wolfgang, dessen Gegenüber als Weißer gegen Skandinavisch auf d2-d4 verzichtete. Wolfgang nutzte dies, um seine Bauern am Königsflügel voranzutreiben. Er erhöhte so den Druck und sein Gegner gab auf, als ein Materialverlust nicht mehr zu vermeiden war.

Bei den Remispartien möchte ich besonders Robert hervorheben, der an Brett 1 gegen einen deutlich stärkeren Gegner antreten musste und ein solides Remis erspielte. Aber auch Martin, Tilman und Thomas hielten ihre Partien sicher ausgeglichen. Christian war dagegen nach verhunzter Eröffnung durchgängig in der Defensive, erreichte aber ebenfalls mit etwas Glück das Remis.

Nr. Rheydter SV 1 - Nr. Düsseldorfer SV 2 2,5:5,5
2 Fowler, Gordon - 9 Siemes, Robert ½:½
3 Bondarchuk, Vadim - 10 Hebeker, Friedrich-Karl 0:1
5 Papusha, Maxim - 11 Zilkens, Martin ½:½
8 Maaßen, Bernd Walter - 13 Tokhy, Khalilullah 0:1
1001 Alonso, Jose Antonio - 14 Gütschow, Christian ½:½
13 Schneider, Karl-Heinz - 16 Schülke, Tilman ½:½
17 Hartmann, Stephan - 2001 Wihl, Thomas ½:½
19 Köntges, Markus - 2002 Rößler, Wolfgang 0:1